4 kurze Seo Tipps

4 kurze SEO Tipps um dein Website Ranking zu verbessern

Damit deine Website hoch in den Suchergebnissen erscheint, muss sie SEO optimiert werden. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle, welche dir helfen können, deine Website besser auffindbar zu machen. Ich werde hier vier Maßnahmen diskutieren, die du in den Bereichen Seiteninhalt, Website-Architektur, Ladegeschwindigkeit, und Off-Page-Seo anwenden kannst.

Verwende Multimedia

Text ist ein wichtiger Faktor für die Auffindbarkeit der Seite. Du kannst einen Text jedoch mit anderen Medientypen anreichern. Dies macht die Seite wertvoller und auch benutzerfreundlicher. Die Anwendung verschiedener Medientypen verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Leser schnell aussteigen, weil der Seiteninhalt zu langweilig ist. Versuche also, den Text mit Bildern, Zitaten, Videos, Infografiken oder Podcasts anzureichern.

Füge immer einen Alternativtext ein. Dies zeigt den Suchmaschinen an, worum es bei dem Element geht. Und verwende wenn möglich das Keyword im Alternativtext. Eine zusätzliche Erwähnung des Keywords in einem Alternativtext kann dazu beitragen, die Auffindbarkeit zu verbessern

Minimiere 404 Fehler

Ein 404-Fehler bedeutet, dass die gesuchte URL nicht vorhanden ist, und die angeforderte Seite nicht angezeigt werden kann. Stattdessen gibt es die Rückmeldung, dass ein 404-Fehler aufgetreten ist. Sowohl Besucher als auch Suchmaschinen sind in eine Sackgasse geraten, die sowohl für das Besuchererlebnis als auch für den SEO-Wert der Website nicht gut ist. Es ist daher wichtig, diese Fehler zu vermeiden.

Du kannst mit der Google Search Console überprüfen, ob deine Website 404-Fehler aufweist. Gehe zu Abdeckung > Ausgeschlossen, und suchen dann nach Nicht gefunden (404).

Diese URLs solltest du weiterleiten. Am einfachsten geht das mit dem WordPress Redirection Plugin. Die bezahlte version des Yoast SEO Plugin bietet diese Funktion auch an.

Wenn du kein WordPress verwendest oder keinen Plugin installieren möchtest, kannst du die Verweisung manuell in die .htaccess Datei einfügen mit dem folgenden Code. Achtung! Erstelle immer ein Backup bevor du etwas änderst. Wenn es Fehler gibt funktioniert deine Website nicht mehr.

Redirect 301 /alte-seitenname https://domainname.de/neue-seitenname

Zum Beispiel:

Redirect 301 /beste-soe-plugis https://webbzz.de/beste-seo-plugins

Verwende GZIP Komprimierung

Das übertragen van Daten kostet Zeit. Es kann mehrere Sekunden dauern bevor eine Seite eingeladen ist. Website-Besucher brechen jedoch nach einigen Sekunden warten ab, und suchen dann nach einem Konkurrenten mit einer schnelleren Website. Es ist daher wichtig sicherzustellen, dass deine Website so schnell wie möglich geladen werden kann.

Eine wichtige Hilfe dabei ist GZIP Komprimierung. Hierbei werden alle Daten auf dem Server verkleinert, damit sie schneller eingeladen werden können. Dies wird häufig automatisch vom Webhosting arrangiert. Wenn dies noch nicht eingestellt wurde, ist es definitiv empfehlenswert es selbst einzustellen. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen. Oft kannst du dies in der Control Panel auf dem Server einstellen. Es gibt auch viele Optimierungs-Plugins für WordPress, mit dem du ihn einstellen kannst. Wenn du es manuell einrichten möchtest, kannst du den folgenden Code in den .htaccess einfügen. Stelle sicher, dass du zuerst ein Backup erstellst!

<IfModule mod_deflate.c>
  # Compress HTML, CSS, JavaScript, Text, XML and fonts
  AddOutputFilterByType DEFLATE application/javascript
  AddOutputFilterByType DEFLATE application/rss+xml
  AddOutputFilterByType DEFLATE application/vnd.ms-fontobject
  AddOutputFilterByType DEFLATE application/x-font
  AddOutputFilterByType DEFLATE application/x-font-opentype
  AddOutputFilterByType DEFLATE application/x-font-otf
  AddOutputFilterByType DEFLATE application/x-font-truetype
  AddOutputFilterByType DEFLATE application/x-font-ttf
  AddOutputFilterByType DEFLATE application/x-javascript
  AddOutputFilterByType DEFLATE application/xhtml+xml
  AddOutputFilterByType DEFLATE application/xml
  AddOutputFilterByType DEFLATE font/opentype
  AddOutputFilterByType DEFLATE font/otf
  AddOutputFilterByType DEFLATE font/ttf
  AddOutputFilterByType DEFLATE image/svg+xml
  AddOutputFilterByType DEFLATE image/x-icon
  AddOutputFilterByType DEFLATE text/css
  AddOutputFilterByType DEFLATE text/html
  AddOutputFilterByType DEFLATE text/javascript
  AddOutputFilterByType DEFLATE text/plain
  AddOutputFilterByType DEFLATE text/xml

  # Remove browser bugs (only needed for really old browsers)
  BrowserMatch ^Mozilla/4 gzip-only-text/html
  BrowserMatch ^Mozilla/4\.0[678] no-gzip
  BrowserMatch \bMSIE !no-gzip !gzip-only-text/html
  Header append Vary User-Agent
</IfModule>

Erstelle eine Infografik

Eine Infografik ist eine Grafik, in der viele Informationen schematisch und strukturiert dargestellt werden. Auf diese Weise kannst du einen Artikel in einem Bild zusammenfassen, sodass die Leser sofort einen klaren Überblick haben. Infolgedessen werden Infografiken gerne in sozialen Medien oder über Pinterest geteilt und geliked. Dies vergrößert nicht nur die Markenbekanntheit (vergesse niemals, deinen Firmennamen und deine URL anzugeben!). Sondern durch all das Teilen wird der Link dieser Infografik häufig geteilt wodurch automatisch Backlinks zu deiner Website erstellt werden.

Schreibe einen Kommentar