Seite nicht in den Suchergebnissen angezeigt

7 Gründe, warum deine Webseite nicht in den Suchergebnissen auftaucht

Du hast also eine neue Webseite online gestellt, interessante Inhalte veröffentlicht, und ein wunderbares Angebot. Jedoch wird die Seite nicht über Google gefunden. Wenn du nach wichtigen Keywords suchst, erscheint deine Webseite nicht in den Suchergebnissen. Das könnte ziemlich frustrierend sein. In diesem Artikel werde ich einige Einflussfaktoren diskutieren.

1 – Die Seite wurde zwar indexiert, ist aber sehr niedrig eingestuft

Gebe im Suchfenster Folgendes ein, um zu überprüfen, ob deine Webseite tatsächlich indexiert ist: site:domainname Hierbei ist domainname die Name der Webseite, z.B. site:webbzz.de Wenn Seiten angezeigt werden, bedeutet dies, dass deine Webseite gefunden und von Google indexiert wurde. Da du sie bei der Suche mit bestimmten Suchanfragen nicht direkt gefunden hast, bedeutet dies, dass die Seiten einen sehr niedrigen Rang haben und daher nicht gefunden werden. Für dieses Keyword besteht zu viel Konkurrenz. Es ist deshalb sinnvoll, sich auf Keywords zu konzentrieren, die weniger wetteifern.

2 – Google hat die Webseite noch nicht gefunden

Suchmaschinen wie Google besuchen Webseiten regelmäßig. Es kann jedoch eine Weile dauern, bis eine neue Webseite gefunden und indexiert wird. Du könntest Google helfen, deine Webseite zu finden, indem du sie bei Search Console registrierst, und die sitemap.xml Datei anmeldest. Darüber hinaus können Backlinks zu deiner Webseite dazu beitragen, dass sie gefunden wird.

3 – Neue Webseiten müssen sich erst beweisen

Jede neue Webseite ist anfangs in gewissem Maße betroffen: Die Webseite wird indexiert, erscheint in den Ergebnissen, erhält mehr Verkehr, aber nach einigen Wochen sind die guten Platzierungen verschwunden und die Webseite ist über Google nicht mehr auffindbar. Dies ist die sogenannte Google Sandbox. Neue Webseiten müssen sich erst beweisen, ohne Spam zu veröffentlichen, bevor sie eine gute Einstufung erhalten. Es gibt wenig, was man dagegen tun kann, außer Geduld zu haben und weiterhin nützliche Inhalte zu veröffentlichen. Die Platzierungen werden langfristig zurückkehren.

4 – Seite kann nicht über Interne Links gefunden werden

Möglicherweise liegt ein Navigationsproblem vor. Die Suchmaschine findet deine Homepage, kann aber keine tieferen Seiten erreichen. Dies kann daran liegen, dass Seiten nicht über Interne Links erreichbar sind. Möglicherweise ist die interne Linkstruktur nicht gut geordnet. Oder es kann sein, dass einer Seite ein nofollow-Meta-Tag zugewiesen wurde, sodass Suchmaschinen-Bots möglicherweise nicht allen internen Links auf der Seite folgen. Es ist ratsam, Seiten zugänglich zu machen, indem du sie nicht zu weit von der Homepage verlinkst. Stelle außerdem sicher, dass Suchmaschinen die sitemap.xml Datei finden und dass dort alle Seiten aufgelistet sind, die indexiert werden müssen.

5 – Das Indexieren wird verhindert

Wenn die Webseite selbst angibt, dass sie nicht indexiert werden sollte, kann sie nicht in den Suchmaschinenergebnissen gefunden werden. Überprüfe ob die Seite ein Robots-Meta-Tag mit dem Begriff noindex enthält. Und überprüfe die robots.txt Datei. Befindet sich die relevante Seite in den unter „Disallow“ aufgelisteten Dateien, wird diese nicht indexiert.

6 – Duplicate Content

Für eine ordnungsgemäße Indexierung ist es wichtig, dass jede Seite eindeutig genug ist. Wenn du mehrere Seiten hast, die sich kaum voneinander unterscheiden, wird es für eine Suchmaschine schwierig, zu bestimmen, welche Seite einem bestimmten Keyword den größten Wert verleiht. Bei Online-Shops kann es manchmal vorkommen, dass doppelte Inhalte veröffentlicht werden. Wenn du beispielsweise Hemden verkaufen, die sich nur in der Farbe unterscheiden, und auf weiteres die gleichen Beschreibungen haben, läuft etwas schief. Dies kann verhindert werden, indem nur eine Seite indexiert wird und die anderen Seiten mit einer kanonischen URL darauf verweisen.

7 – Das Crawlbudget wurde verbraucht

Das Verfolgen und Indexieren von Seiten nimmt Zeit in Anspruch. Die Anzahl der Seiten, die Google indexieren kann, ist begrenzt. Dies bedeutet, dass eine begrenzte Anzahl von Seiten pro Webseite gecrawlt werden kann. Infolgedessen ist es möglich, dass Google deine Website teilweise indexiert hat und eine Reihe von Seiten auf der Warteliste verbleibt, bis Google die Webseite erneut besucht.

Fazit: Das Nichterscheinen in den Suchergebnissen kann verschiedene Ursachen haben. Darüber hinaus wäre es möglich, dass du eine Penalty von Google erhalten, nachdem du etwas getan hast, das absolut nicht beabsichtigt ist, wie z.B. den Kauf von Backlinks. Bevor du davon ausgehst, wäre es sinnvoll, zunächst die oben genannten möglichen Ursachen zu untersuchen. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar